121 days ago on sedartis.ch

Restaurationsfachfrau/-mann EFZ Lehrstelle 2017

Hotel Sedartis Thalwil, Heinz Meier

  • Work region
  • Sector
  • Employment type
  • Position

 Please refer to JobSuchmaschine in your application

Restaurationsfachfrau/-mann EFZ Lehrstelle 2017

Restaurationsfachmann EFZ

B Z Restaurationsfachfrau EFZ
B E R U F S I N F O

Grundbild ung Berufsfeld 3
Gastgewerbe

Tä tigkeiten Ausbildung

Restaurationsfachleute EFZ betreuen die Gäste in Hotels und Grundlage
Restaurants und beraten diese bei der Auswahl von Speisen Eidg. Verordnung vom
und Getränken. Sie servieren ihnen das Gewünschte und 7.12.2004
erstellen die Rechnung. Sie bestellen Waren und beteiligen
sich an der Warenbewirtschaftung. Dauer
3 Jahre
Restaurationsfachleute EFZ stehen im Kontakt mit Gästen im Re-
staurant oder in verschiedenen Restaurationsbereichen eines Ho- Bildung in beruflicher Praxis
tels und sorgen dafür, dass diese sich wohl fühlen und gut betreut in einem Restaurant, einem
sind. Sie schaffen eine angenehme Atmosphäre, decken die Ti- Hotel oder in einem Betrieb
sche mit dem passenden Gedeck und dekorieren sie dem Anlass der Gemeinschaftsgastrono-
entsprechend. Vor dem Eintreffen der Gäste überprüfen sie, ob mie
Gläser, Porzellan, Bestecke und Plattenwärmer sauber und die
Servietten schön drapiert sind. Schulische Bildung
Je nach Kanton verschieden: 1
Im Restaurant begrüssen sie die Gäste freundlich und begleiten Tag pro Woche an der Berufs-
sie zum reservierten resp. zum ausgewählten Tisch. Restaurati- fachschule oder 2 interkanto-
onsfachleute kennen das Angebot ihres Betriebs und beraten die nale Fachkurse zu je 5 Wo-
Besucher kompetent bei der Wahl und Zusammenstellung der Ge- chen jährlich in einem Schul-
richte. Detaillierte Kenntnisse über Lebensmittel, Weine und Spiri- hotel von hotelleriesuisse
tuosen ermöglichen ihnen, einen geeigneten Wein und die pas-

senden Getränke zum Essen zu empfehlen. Als krönenden Ab- Berufsbezogene Fächer:

schluss bieten sie den Gästen Desserts und feine Käsesorten an. Betriebswirtschaft / Betriebs-
organisation, Hygiene / Ar-
Restaurationsfachleute beherrschen die Regeln für den professio- beitssicherheit / Gesundheits-
nellen Service. Fachgerecht zerlegen sie vor den Gästen Fleisch schutz, Logistik, Gästebetreu-
und Fisch. Aufmerksam beobachten sie deren Wünsche, ob ein ung / Verhalten, Verkauf /
freundliches Gespräch oder eher Zurückhaltung angebracht ist. Speisen- und Getränkeausga-
Nach dem Essen erstellen sie die Rechnung in der Landeswäh- be, Fertigung / Lebensmittel-
rung oder rechnen sie in eine Fremdwährung um. Anschliessend und Getränkekunde, Werter-
kassieren sie den Betrag in bar oder mit Karte ein. haltung, zweite Sprache.

Weitere Aufgaben übernehmen Restaurationsfachleute im Hinter- Überbetriebliche Kurse
grund. Einfache Gerichte können sie bei Bedarf selbst zubereiten. zu verschiedenen Themen
Sie pflegen und reinigen die Einrichtungen, Maschinen und Geräte
im Restaurationsbereich sorgfältig. Auch die Warenbewirtschaf- Berufsmatura
tung erfordert einen guten Überblick. Bei der Lagerung beachten Bei sehr guten schulischen
sie die Hygienevorschriften und kontrollieren, dass die Waren am Leistungen kann während oder
richtigen Ort und mit der richtigen Temperatur aufbewahrt werden. nach der Grundbildung zusätz-
lich die Berufsmaturitätsschule
Restaurationsfachleute dürfen im Umgang mit einer anspruchsvol- besucht werden.
len und oft internationalen Kundschaft die Übersicht nicht verlieren.
Gute Umgangsformen, Flexibilität und Belastbarkeit sind in der Abschluss
Gastronomie sehr wichtig. Dank ihrer guten Ausstrahlung und ih- Eidg. Fähigkeitszeugnis "Res-
rem Kommunikationstalent verstehen sie es, auch mit schwierigen taurationsfachmann/-frau EFZ"
Gästen korrekt umzugehen und angemessen auf Beschwerden zu
reagieren. Selbst in hektischen Zeiten bewahren Restaurations-
fachleute Ruhe und verlieren die Details nicht aus den Augen.

Restaurationsfachmann/-frau EFZ SWISSDOC 0.220.28.0 15.08.2011 Korr.: 22.12.2011

Restaurationsfachmann/-frau EFZ

Vo raussetzungen Weiterbildung Berufsverhältnisse

Vo rbildung Kurse Restaurationsfachleute EFZ ar-

  • Ab geschlossene Volksschule Angebote der Berufsverbände beiten vor allem in Restaurants,

  • Fre mdsprachenkenntnisse von Hotels und Betrieben der Sys-
    Vo rteil Verkürzte Zweitlehren tem- und Gemeinschaftsgast-
    Koch/Köchin EFZ, Hotelfach- ronomie (Personalrestaurants). An forderungen mann/-frau EFZ Die Arbeitszeiten sind unregel-

  • Fre ude am Kontakt mit Gästen mässig und können bis spät

  • ge pflegte Erscheinung und gu- Fachlehrgänge abends dauern. Sonn- und Fei-
    te Umgangsformen
    Frontofficemanagement (ho- ertage sind besonders intensive telleriesuisse), Anerkennung

  • Die nstleistungsbereitschaft Arbeitstage. von drei Modulen zur Berufs-

  • gu tes Gedächtnis prüfung Führungsfachmann/-

  • ras che Auffassungsgabe Die Schnupper- und Lehrstel- frau

  • Te amgeist lenvermittlung der Branche

  • Be lastbarkeit und Flexibilität Berufsprüfung (BP) (www.berufe-gastgewerbe.ch)

  • Or ganisationstalent Mit eidg. Fachausweis: hilft Interessierten bei der Su-

  • Fre mdsprachenkenntnisse Bereichsleiter/in Restauration che nach Angeboten in allen

  • Hy gienebewusstsein (in Vernehmlassung beim Sprachregionen der Schweiz.

  • gu ter Geschmacks- und Ge- BBT), Gastro-Betriebsleiter/in, ruc hssinn Bereichsleiter/in Hotellerie- Restaurationsfachleute EFZ mit

  • gu te Gesundheit Hauswirtschaft, Chef/fe de Fremdsprachenkenntnissen
    Réception (in Vernehmlas- und Berufspraxis sind gesucht
    sung beim BBT) und haben mit entsprechender
    Weiterbildung gute Aussichten
    Höhere Fachprüfungen als Kadermitarbeitende.
    (HFP)
    Leiter/in Restauration mit eidg.
    Diplom (in Vernehmlassung Weitere Informationen
    beim BBT), Dipl. Restaurateur
    / Restauratrice, Leiter/in Ge-
    meinschaftsgastronomie mit GastroSuisse
    eidg. Diplom (in Vernehmlas- Verband für Hotellerie und
    sung), Leiter/in Hotellerie-
    Restauration
    Hauswirtschaft mit eidg. Dip-
    8046 Zürich
    lom (in Vernehmlassung)
    Tel: 0848 377 111

www.berufe-gastgewerbe.ch
Höhere Fachschule
Dipl. Restaurateur-Hôtelier /
Restauratrice-Hôtelière HF hotelleriesuisse
Nachwuchsmarketing
Fachhochschule 3001 Bern
Bachelor of Science (FH) in Tel: 031 370 41 11
International Hospitality Ma- www.berufe-gastgewerbe.ch
nagement, Bachelor of Scien-
ce (FH) in Tourismus

Allgemeine Informationen:

www.berufsberatung.ch

Verwandte Berufe Berufsfeld / SD Lehrstellensuche:

www.berufsberatung.ch/lehrstellen

Hotelfachmann/-frau EFZ 3 0.220
Kaufmann/-frau EFZ Hotel-Gastro-Tourismus HGT 17 0.611
Restaurationsangestellte/r EBA 3 0.220

 2012 SDBB Bern, herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem Laufbahnzentrum der Stadt Zürich (LBZ)
Redaktion: Laufbahnzentrum Zürich, biz-berufsinfo@zuerich.ch, www.biz-berufsinfo.ch
Vertrieb: Versandbuchhandlung SDBB, Tel. 0848 999 001, Fax. 044 801 18 00, vertrieb@sdbb.ch, www.sdbb.ch