104 days ago on ethz.ch

Assistenzprofessur für innovatives und industrialisiertes Bauen (Departement Bau, Umwelt und Geomatik)

ETH Zürich

  • Work region
  • Sector
  • Employment type
  • Position

 Please refer to JobSuchmaschine in your application

Assistenzprofessur für innovatives und industrialisiertes Bauen (Departement Bau, Umwelt und Geomatik)

Assistenzprofessur für innovatives und industrialisiertes Bauen*

Main content

Im Departement Bau, Umwelt und Geomatik ( www.baug.ethz.ch ) der ETH Zürich ist am Institut für Bau- und Infrastrukturmanagement ( www.ibi.ethz.ch ) oben erwähnte Position zu besetzen.

Mit ihrer Forschung trägt die zukünftige Assistenzprofessur massgeblich zur Verbesserung der Produktivität in der Bauindustrie bei, z.B. durch die innovative Verwendung von Informationsmodellen oder durch neuartige Ansätze bei der Automatisierung von Produktionsprozessen. Die neue Assistenzprofessorin bzw. der neue Assistenzprofessor beteiligt sich an den Lehrveranstaltungen im Bereich des innovativen und industrialisierten Bauens. Vorlesungen im Master-Studiengang werden in Deutsch oder Englisch gehalten. Im Weiteren wird eine enge Zusammenarbeit mit anderen Gruppen innerhalb des Departements Bau, Umwelt und Geomatik, mit andern Departementen der ETH Zürich, mit anderen Hochschulen sowie mit der Bauindustrie und Bautechnologieunternehmen erwartet.

Assistenzprofessuren dienen der Karriereförderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Eine Erstberufung dauert vier Jahre mit der Möglichkeit einer dreijährigen Verlängerung.

Bewerbungen mit Lebenslauf und Publikationsliste, einem Verzeichnis der bearbeiteten Projekte, einer Beschreibung der beabsichtigten Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie einer Beschreibung der drei bedeutendsten Leistungen* sind bis zum 15. November 2016 online einzureichen. Das Anschreiben ist an den Präsidenten der ETH Zürich, Prof. Dr. Lino Guzzella, zu richten. Als verantwortungsbewusste Arbeitgeberin mit fortschrittlichen Arbeitsbedingungen setzt sich die ETH Zürich für Chancengleichheit, für die Bedürfnisse von Dual Career Paaren und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Die ETH Zürich fordert Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

*Die ETH Zürich bekennt sich zu einer Bewertung akademischer Leistungen über eine reine Quantifizierung hinaus. In diesem Sinne sind Sie gebeten, eine kurze Beschreibung Ihrer drei wichtigsten Errungenschaften den Unterlagen beizufügen (maximal je eine halbe Seite). Dies können neben Forschungsergebnissen auch besondere Leistungen in der Lehre und deren Weiterentwicklung, Dienstleistungen zugunsten der akademischen Gemeinschaft oder der Gesellschaft, Softwareentwicklungen, Patente, Wissens- und Praxistransfer, Spin-offs und dergleichen sein.