55 days ago on bildungsmanagement.net

Wissenschaftliches Praktikum im Projekt KPSM

IBB Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie der PH Zug

  • Work region
  • Sector
  • Employment type
  • Position

 Please refer to JobSuchmaschine in your application

Wissenschaftliches Praktikum im Projekt KPSM

Die Pädagogische Hochschule Zug ist eine innovative Hochschule mit rund 130 Mitarbeitenden. Sie ist
in den vier Leistungsbereichen Ausbildung, Weiterbildung & Beratung, Dienstleistungen sowie
Forschung & Entwicklung tätig.

Das Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie IBB ist ein Hochschulinstitut der
Pädagogischen Hochschule Zug, das sich mit Forschung und Wissenstransfer beschäftigt. Das IBB hat
einen Forschungs- und Entwicklungsauftrag, versteht sich aber auch als Serviceeinrichtung für
Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulpflegen, Kantone, Ministerien und Institutionen, die sich mit der
Qualität und Entwicklung von pädagogischen Einrichtungen beschäftigen.

Das IBB sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 6 bis 12 Monate eine/einen
Wissenschaftliche/r Praktikant/in
(60-100%) für das Projekt KPSM

Das Honorar beträgt 1100 CHF pro Monat (auf 100%). Das Praktikum ist angesiedelt im Projekt KPSM
– Kompetenzprofil Schulmanagement: (Management-)Diagnostik, Persönlichkeitsforschung sowie
innovative Ansätze in der Führungskräfteentwicklung

Mittels eines online-basierten Self-Assessments erhalten angehende, neu ernannte oder erfahrende
Führungskräfte eine Rückmeldung zu 29 psychologischen Konstrukten, die einer Operationalisierung
eines theoretischen Kompetenzstrukturmodells für pädagogische Führung entsprechen. Das Verfahren
sieht einen ausführlichen individualisierten Feedbackbericht vor und wird gekoppelt mit
Personalentwicklungsmaßnahmen, z.B. Assessment-basiertem Experten- oder Gruppencoaching.

Zum einen soll das Verfahren evaluiert und weiterentwickelt werden. Zum anderen werden die
Erfahrungen mit den damit verbundenen Personalentwicklungsmaßnahmen erforscht. Darüber hinaus
dienen die mit dem Instrument erhobenen quantitativen Daten der Untersuchung von
Forschungsfragen im Bereich der berufsbezogenen Persönlichkeit.

Das Projekt bewegt sich im Bereich der Eignungsdiagnostik und Personal-/Führungskräfteentwicklung.
Somit sind die Psychologie und Pädagogik/Andragogik zentrale wissenschaftliche Bezugsdisziplinen.

Weiterführende Informationen unter www.Bildungsmanagement.net/KPSM

Ihre Aufgaben
Sie unterstützen das Projektteam bei
• der Instrumenten- und Skalenentwicklung und -überprüfung
(Analyse der Güte des eignungsdiagnostischen Verfahrens (Validitäten)),
• der Datenerhebung,
• der Datenaufbereitung,
• der Datenanalyse,
• Literaturrecherchen und
• dem Erstellen von Präsentationen, Forschungsberichten, wissenschaftlichen Publikationen und
Forschungsanträgen.

Wenn von Ihnen gewünscht, erhalten Sie darüber hinaus die Gelegenheit zur Bearbeitung einzelner
Teilforschungsfragen für die eigene Qualifikation (z.B. für die Masterarbeit).

Folgende Themen sind zum Beispiel möglich:

• •Soziale Validität des Verfahrens KPSM (Evaluation der Teilnehmendenerfahrungen),
• Fragen zur Stressresistenz/Gesundheit oder zur Motivation,
• Wirksamkeit von Assessment-basiertem Coaching.

Ihr Profil
• Abgeschlossenes oder laufendes Studium in Psychologie oder Pädagogik/Andragogik
• Interesse an der Mitarbeit in den Bereichen der Eignungsdiagnostik und
Führungskräfteentwicklung
• Interesse an Recherchetätigkeiten in neuen Themengebieten
• Grundkenntnisse in und Interesse an der quantitativen und/oder qualitativen Forschung
• Engagement, Zuverlässigkeit und Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Sicherer Umgang mit MS-Office
• Grundkenntnisse in und Interesse an SPSS sowie AMOS oder MPlus für quantitative
Auswertungen, MAXQDA für qualitative Auswertungen
• Kenntnisse in EndNote, Citavi oder Zotero von Vorteil

Unser Angebot
• Ein anregendes und kollegiales Team
• Ein Einstieg in wissenschaftliches Arbeiten im Bereich der empirischen Bildungsforschung
• Die Mitarbeit an laufenden Studien und Evaluationen
• Eine Betreuung durch erfahrene Forscherinnen und Forscher
• Es besteht ggf. die Möglichkeit der Weiterbeschäftigung und Qualifizierung sowie die Möglichkeit,
eine Qualifikationsarbeit mit den Daten aktuell abgeschlossener oder laufender Forschungsprojekte
zu einer Fragestellung in einem der oben genannten Bereiche zu verfassen. Informationen zu

einigen der möglichen Themen sind hier verfügbar:

http://bildungsmanagement.net/html/a_abschlussarbeiten.htm
• Auf Wunsch Einblick in Workshop-Settings der Führungskräfteentwicklung, z.B. Durchführung von
Simulationen (Change Game) oder Self-Assessments (KPSM).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 30.10.16 mit den üblichen Unterlagen per Email an Prof. Dr.
Stephan Gerhard Huber (stephan.huber@phzg.ch). Bei Fragen wenden Sie sich an Prof. Dr. Stephan
Gerhard Huber unter 041 727 1270 oder per E-Mail unter stephan.huber@phzg.ch.

Bitte geben Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben auch an, ab wann, für welchen Zeitraum und zu wie
viel Prozent eine Einstellung von Ihnen möglich wäre sowie welche Themenbereiche bzw. Projekte für
Sie von besonderem Interesse sind.

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter www.Bildungsmanagement.net oder
http://www.bildungsmanagement.net/pdf/IBB-Flyer-DE-14-11-03.pdf bzw. telefonisch unter +41 (0) 41
727 12 70.

Mehr Informationen zur PH Zug finden Sie unter www.phzg.ch.