437 days ago on wietlisbach.com

Lehrstelle Traumjob Schreiner/in

B. Wietlisbach AG Stetten

  • Work region
  • Sector
  • Employment type
  • Position

 Please refer to JobSuchmaschine in your application

Lehrstelle Traumjob Schreiner/in

www.traumjob-schreiner.ch
Wir formen die Welt, in der wir leben
Hey, ich lerne Schreiner, und du?
Als Schreiner formen wir die Welt, in der wir leben. Na ja, nicht
ganz, aber fast! Überleg dir mal: Der Esstisch im Haus deiner
Grosseltern, die Bücherregale in der Schule, eure Küche zu Hause,
der Bankschalter, vielleicht sogar der Stuhl, auf dem du gerade
sitzt – alle diese Dinge wurden einmal von Schreinerinnen und
Schreinern entworfen und hergestellt. Dinge, die nicht einmal
unbedingt aus Holz sein müssen. Denn als moderner Schreiner
kann ich mit den unterschiedlichsten Materialien umgehen.
Und du? Hast du geschickte Hände und zeichnest gern? Magst
du Technik und die Arbeit im Team? Schau dir doch einfach mal
diese Broschüre an. Vielleicht lernen wir uns ja bald kennen, und
du wirst auch Schreiner. Oder Schreinerin!
2 3
BUCHE: EIN VIELSEITIG EINGESETZTES HARTHOLZ •
Der Schreiner / Die Schreinerin EFZ Die vierjährige Lehre

MEHR INFOS UNTER WWW.TRAUMJOB-SCHREINER.CH
Der Schreinerberuf ist extrem vielseitig. Fast kein Auftrag Kann ich Schreiner/in werden? Ein kluger Mix aus Theorie und Praxis
gleicht dem anderen, und du hast mit den unterschiedlichsten Zunächst musst du die Volksschule abgeschlossen haben. Bist du
Menschen zu tun. vielseitig interessiert und handwerklich geschickt, stehen deine
Chancen gut. Umso besser, wenn du dir Dinge gut räumlich vor- Die Schreinerlehre dauert vier Jahre. Du arbeitest während
Als Schreiner entwirfst du einzelne Möbelstücke, gestaltest aber stellen kannst und Freude am Zeichnen hast. Das Gestalten von dieser Zeit in einem Lehrbetrieb und besuchst während zehn
auch ganze Inneneinrichtungen. Holz ist dabei dein wichtigster Möbeln braucht viel Gefühl für Formen und Farben! Und da du Wochen überbetriebliche Kurse. So lernst du zum Beispiel,
Werkstoff. Das Naturprodukt glänzt durch Ökologie, Vielseitigkeit viel mit Maschinen zu tun hast, darf Technik für dich kein Fremd- Maschinen zu bedienen oder mit einer CNC-Steuerung um-
und seine warme Ausstrahlung. Du baust Fenster und Türen ein wort sein. Liegt dir sorgfältiges Arbeiten ebenso? Und du kannst zugehen. Neben der praktischen Ausbildung gehst du jede
und verstehst es, verschiedene Materialien zu kombinieren. Wie dich mündlich und schriftlich gut ausdrücken? Dann hast du de- Woche einen Tag zur Berufsfachschule. Ausserdem hast du die
ein Architekt zeichnest du Pläne und arbeitest mit CAD-Program- finitiv das Zeug zum Schreiner – oder zur Schreinerin. Möglichkeit, die Berufsmaturitätsschule zu besuchen. Mit einer
men (Computer Aided Design). Und wenn das Entwerfen deine abgeschlossenen Berufsmatura stehen dir die Türen der Fach-
grosse Leidenschaft wird, kannst du dich mit der Berufsmatura hochschulen offen.
direkt zum Architekten weiterbilden.
Schritt für Schritt zum Profi
Schreinern ist Teamwork Nach drei Jahren Lehrzeit erwartet dich eine erste Prüfung.
Der Schreinerberuf ist eines der ältesten Handwerke. Natürlich Im vierten Jahr vertiefst du eine der beiden Fachrichtungen
hat mittlerweile die moderne Technik Einzug gehalten, und viele «Möbel/Innenausbau» oder «Bau/Fenster», bevor du schliess-
Maschinen einer Schreinerei werden heute mit dem Computer lich die Abschlussprüfung mit einem theoretischen und einem
gesteuert. Dennoch spielst du als Mensch noch immer die Haupt- praktischen Teil ablegst. Bestehst du die Prüfungen, darfst du
rolle. Jeden Tag kommst du mit den unterschiedlichsten Men- dich künftig «Schreiner bzw. Schreinerin mit Eidgenössischem
schen in Kontakt: mit Kunden, Lieferanten, anderen Handwer- Fähigkeitszeugnis EFZ» nennen.
kern und natürlich deinen Arbeitskolleginnen und -kollegen. Wenn
dir das gefällt, wirst du am Schreinerberuf viel Freude haben.
4 5
METALL: AUSGEZEICHNET MIT HOLZ KOMBINIERBAR •
Der Schreinerpraktiker / Die Schreinerpraktikerin EBA Die zweijährige Attestausbildung
MEHR INFOS UNTER WWW.TRAUMJOB-SCHREINER.CH
Diese zweijährige Ausbildung ist ein praxisnaher Einstieg ins Die alternative Schreinerausbildung
Schreinerhandwerk. Du hast anschliessend die Möglichkeit,
eine Schreinerlehre zu absolvieren.
Wie bei der Schreinerlehre arbeitest du auch bei diesem Ausbil-
Als Schreinerpraktiker oder -praktikerin arbeitest du auf dem dungsweg in einer Schreinerei. Einen Tag pro Woche besuchst du
Bau oder in der Werkstatt. Du führst einfachere, aber wichtige die Berufsfachschule, dazu kommen insgesamt 7 Wochen über-
Tätigkeiten aus und unterstützt damit deine Schreinerkollegin- betriebliche Kurse. Nach zwei Jahren schliesst du die Ausbildung
nen und -kollegen. Während der Ausbildung lernst du, mit un- mit der bestandenen Prüfung ab und erhältst das Eidgenössische
terschiedlichen Materialien und Werkzeugen umzugehen und Berufsattest (EBA).
die Maschinen in der Schreinerei zu bedienen. Dazu gehört das
Lesen von einfachen Planzeichnungen. Ausserdem erfährst
du, welche branchenüblichen Normen, Vorschriften und ökolo-
gischen Grundsätze es gibt und was diese für deine tägliche Arbeit
bedeuten.
Kann ich Schreinerpraktiker/in werden?
Für die zweijährige Lehre zum Schreinerpraktiker bzw. zur
Schreinerpraktikerin benötigst du eine abgeschlossene Volks-
schule. Du solltest handwerklich geschickt sein und gerne sorg-
fältig und genau arbeiten. Wenn du zudem über ein dreidimen-
sionales Vorstellungsvermögen verfügst, steht dieser Ausbildung
nichts mehr im Weg.
6 7
AHORN: DAS LAUBHOLZ FÜR DEN INNENAUSBAU •
Vergleiche zwischen der vierjährigen Lehre ... ... und der zweijährigen Attestausbildung
SCHREINER/IN EFZ SCHREINERPRAKTIKER/IN EBA
1. Eckdaten 2. Bildungsweg 3. Voraussetzungen 1. Eckdaten 2. Bildungsweg 3. Voraussetzungen
• Ausbildungsdauer: 4 Jahre • Lehre im Schreinereibetrieb • Gute Schulnoten • Ausbildungsdauer: 2 Jahre • Lehre im Schreinereibetrieb • Abgeschlossene Volksschule
• Abschluss mit Eidg. Fähigkeits- • Wöchentlich 1 Tag Berufsfachschule • Handwerkliches Geschick • Abschluss mit Eidg. Berufsattest • Wöchentlich 1 Tag Berufsfachschule • Handwerkliches Geschick
zeugnis • 10 Wochen überbetriebliche Kurse • Dreidimensionales • 7 Wochen überbetriebliche Kurse • Dreidimensionales
• Möglichkeit zur Berufsmatura Vorstellungsvermögen Vorstellungsvermögen
• Sorgfalt, Genauigkeit • Sorgfalt, Genauigkeit
• Gute rechnerische, zeichnerische
und gestalterische Fähigkeiten
4. Qualifikationsverfahren 5. Einsatz 6. Karriere 4. Qualifikationsverfahren 5. Einsatz 6. Karriere
• Teilprüfung Grundlegende • In vielen Schreinereien • Mit Berufsmatura Fachhochschule • Abschlussarbeit im Betrieb • In vielen Schreinereien • Übertritt in die Schreinerlehre
Berufsarbeiten • In verwandten Betrieben der • Alle VSSM- und eidg. Diplome • Erfahrungsnote aus über- • In holzverarbeitenden Betrieben • Besuch bestimmter
• Individuelle Produktivarbeit (IPA) Baubranche und im Handwerk ist • Höhere Fachschulen betrieblichen Kursen Weiterbildungsmodule
• Berufskunde/Fachzeichnenprüfung der Schreiner multifunktional • Erfahrungsnote aus
• Erfahrungsnote aus einsetzbar Fachkundeunterricht
Fachkundeunterricht Mehr zum Thema • Erfahrungsnote aus Allgemein-
• Erfahrungsnote aus Allgemein- Weiterbildung findest bildendem Unterricht Mehr zum Thema Weiterbildung
bildendem Unterricht du auf Seite 10. findest du auf Seite 10.
8 9
Deine Zukunftschancen als Schreiner oder Schreinerin Schnupper doch mal rein!
MEHR INFOS UNTER WWW.TRAUMJOB-SCHREINER.CH
Die Schreinerlehre ist dein Sprungbrett in die Zukunft. Wenn Und wie gefällt dir der Schreinerberuf?
du dich weiterbildest, stehen dir viele Wege offen: vom Innen-
dekorateur/in über den Möbelberater/in bis zum Schreiner-
meister/in. Jetzt weisst du schon einiges über das Schreinerhandwerk. Aber
am besten schaust du selber in einer Schreinerei vorbei. Dort er-
Je nach deinen Interessen kannst du dich auf verschiedenen Ge- fährst du am meisten über unseren vielseitigen Beruf. Während
bieten spezialisieren: als Monteur/in VSSM, Maschinist/in VSSM der Schnupperlehre lernst du den Chef kennen und kannst die
oder Sachbearbeiterin/in Planung VSSM. Auch im Fensterbereich Schreiner und Lehrlinge ausfragen. Und natürlich darfst du gleich
sind verschiedene Abschlüsse möglich. ein erstes Mal selber mit anpacken!
Höhere Berufsbildung bis zur Fachhochschule Erkundige dich bei einer Schreinerei in deiner Nähe und frage
In der Höheren Berufsbildung sind beispielsweise der Eidg. nach einem Praktikumstag oder einer Schnupperlehre. Achte
Fachausweis Werkmeister/in, die Berufsprüfung zum Gestalt- einfach auf das Logo «Der Schreiner – Ihr Macher». So weisst
er/in im Handwerk, das Diplom dipl. Techniker/in HF oder dipl. du, dass du sicher an der richtigen Adresse bist. Gerne helfen
Schreinermeister/in möglich. dir auch die kantonalen Schreinermeisterverbände weiter. Die
Adressen findest du unter www.traumjob-schreiner.ch.
Die Berufsmatura verschafft dir Zugang zu den Fachhochschu-
len. Hier warten weitere spannende Ausbildungsmöglichkeiten Viel Erfolg! Und vielleicht sehen wir uns ja bald ...
auf dich, wie Architekt/in, Innenarchitekt/in, Bachelor of Science
in Holztechnik (Wood Engineering) oder Designer/in. Ebenso sind
Masterstudiengänge möglich. Auch andere Berufswege wie zum
Beispiel Innendekorateur/in, Innenausbauzeichner/in, Möbelbe-
rater/in oder Holz-Kaufmann/-Kauffrau sind eine weitere Option.
10 11
NUSSBAUM: EIN EINHEIMISCHES MÖBELHOLZ •
Bewirb dich jetzt!
LEHRSTELLEN UND MEHR INFOS UNTER WWW.TRAUMJOB-SCHREINER.CH
Brauchst du noch
mehr Infos?
Verband Schweizerischer
Schreinermeister
und Möbelfabrikanten
Berufsbildung
Gladbachstrasse 80
8044 Zürich Die Broschüre mit noch mehr
Infos und wichtigen Fakten zum
Tel.: 044 / 267 81 00 Schreinerberuf – zu bestellen aufsteige
n – g
nd ausbild
un
Einstei
gen u Schrein
er
ber die

er.ch
info@traumjob.ch unter www.traumjob-schreiner.ch alles ü reinmjob-schwww.trau
www.traumjob-schreiner.ch
Jährlich werden rund 1’700 neue Lehrverträge in
der Schreinerbranche abgeschlossen.