90 days ago on duedal.ch

Lehrstelle Gussformer

Düdal Leichtmetall-Giesserei AG

  • Work region
  • Sector
  • Employment type
  • Position

 Please refer to JobSuchmaschine in your application

Lehrstelle Gussformer

Gussformer

B Z Gussformerin
B E R U F S I N F O

Grundbildung Berufsfeld 13
Metall
Maschinen

Tä tigkeiten Ausbildung

Gussformer/innen stellen aus Metalllegierungen Gussteile her. Grundlage
Sie fertigen die dafür nötigen Gussformen und programmieren Eidg. Reglement vom
sowie bedienen die Produktionsanlagen. 23.12.2002

Gussteile sind in den unterschiedlichsten Bereichen anzutreffen, Dauer
z.B. im Haushalt, in der Elektro-, Fahrzeug-, Maschinen- und Tex- 3 Jahre
tilindustrie, im Apparate-, Motoren- und Pumpenbau sowie in der
Medizinal- und Messtechnik. Gussformer/innen stellen Gussteile Fachrichtungen
her für Motorenblöcke, Schachtdeckel, Kaffeemaschinen, Compu- - Verlorene Formen
ter, künstliche Gelenke, Rolltreppen und vieles mehr. Bisweilen fer- - Dauerformen
tigen sie auch Spezialgüsse, etwa für Kunstwerke.
Bildung in beruflicher Praxis
Gussformer/innen verarbeiten diverse Stahl-, Eisen-, Schwer- und In einer Giesserei, ergänzt
Leichtmetalllegierungen. Je nach Fachrichtung arbeiten sie mit un- durch diverse Praktika
terschiedlichen Verfahren und Methoden.
Schulische Bildung
Gussformer/innen der Fachrichtung Verlorene Formen stellen Im 1.+2. Lehrjahr bis 2 Tage,
Gussformen meist aus (Sand-)Formstoffen her, die nur einmal im 3. Lehrjahr 1 Tag pro Wo-
verwendet werden können. Zur Herstellung der Formen betten sie che an der Berufsfachschule in
Modellteile in Formstoff, verdichten diesen von Hand oder mecha- Winterthur
nisch, entnehmen dann die Modellteile wieder und setzen die

Formteile zur giessbereiten Form zusammen. Zum Bilden von Berufsbezogene Fächer:

Hohlräumen, Kanälen und Aussparungen im gegossenen Teil fer- Mathematik, Physik, Werk-
tigen sie sogenannte Kerne. In die fertige Form giessen sie die in stoffkunde, Zeichnungskunde,
Öfen geschmolzene Legierung. Nach dem Erstarren des Metalls Fachkunde (Entwicklung und
lösen sie das Werkstück sorgfältig aus der Form, reinigen und prü- Werdegang eines Gusspro-
fen es. Dieses Verfahren eignet sich für die Herstellung von duktes, Giessverfahren,
Grossgussteilen, Einzelstücken und Kleinserien. Schmelzprozesse der ver-
schiedenen Legierungen,
Gussformer/innen der Fachrichtung Dauerformen arbeiten mit wie- Wärmebehandlungen, Giess-
derverwendbaren Stahlformen. Dieses Fertigungsverfahren eignet technologie, Produktionstech-
sich für Grossserien und Präzisionsteile. Sie bereiten die Formen nik)
anhand der Fertigungsunterlagen vor. Sie programmieren die elek-
tronisch gesteuerten Druckguss-, Kokillen- oder Stranggiessma- Berufsmatura
schinen. Die in gas- oder elektrisch beheizten Öfen geschmolze- Bei sehr guten schulischen
nen Legierungen giessen sie in die Behälter der Giessstation oder Leistungen kann während der
in die vorbereiteten Formen. Sie überwachen den gesamten Grundbildung die Berufsmatu-
Giessprozess und kontrollieren die fertigen Gussteile. ritätsschule besucht werden.

Gussformer/innen sind auch zuständig für die Wartung und den Abschluss
Unterhalt der Werkzeuge und Maschinen. Sie halten sich an die Eidg. Fähigkeitszeugnis "Ge-
Bestimmungen zur Sicherheit und Gesundheit sowie zum Umwelt- lernte/r Gussformer/in"
schutz. Sie tragen Schutzkleidung und bereiten Abfallstoffe auf.

Gussformer/in (EFZ) SWISSDOC 0.552.4.0 15.04.2010

Gussformer/in

Vo raussetzungen Weiterbildung Berufsverhältnisse

Vo rbildung Kurse Gussformer/innen arbeiten in

  • Ab geschlossene Volksschule, Angebote des Giesserei- Giessereien. Dabei handelt es
    mit tlere Schulstufe Verbands der Schweiz GVS sich meistens um kleinere bis
    und von Berufsfachschulen mittelgrosse Betriebe. In grö-
    An forderungen sseren Betrieben ist Schichtar-

  • Fre ude an handwerklichen Ar- Berufsprüfung (BP) beit möglich. be iten Prozessfachmann/-frau mit

  • Fä higkeit, sich Sachen räum- eidg. Fachausweis, Ferti- Interessierte haben gute Chan- lich vorzustellen gungsfachmann/-frau mit eidg. cen auf eine Lehrstelle, sofern

  • tec hnisches Verständnis bzw. Fachausweis sie geografisch mobil sind.
    Int eresse an technischen Zu-
    sam menhängen Höhere Fachprüfung (HFP) Gelernte Gussformer/innen sind

  • ge naue und sorgfältige Ar- Industriemeister/in auf dem Arbeitsmarkt gefragt. be itsweise

  • Kö rperkraft Höhere Fachschule

  • Ve rantwortungsbewusstsein z.B. Dipl. Techniker/in HF Me- Weitere Informationen

  • Te amfähigkeit tallbau, Dipl. Techniker/in HF
    Maschinenbau, Dipl. Techni-
    ker/in HF Unternehmenspro- Giesserei-Verband der Schweiz
    zesse GVS
    Hallenstr. 15
    Fachhochschule Postfach 71
    z.B. Bachelor of Science (FH) 8024 Zürich
    in Maschinentechnik Tel: 043 366 00 84
    www.giesserei-verband.ch
    Ausland

z.B. in Deutschland, Bachelor Fachzeitschrift:

of Engineering (B.Eng.) "Gussnews"
Schwerpunkt Giessereitechnik

Allgemeine Informationen:

www.berufsberatung.ch

Lehrstellensuche:

www.berufsberatung.ch/lehrstellen

Verwandte Berufe Berufsfeld / SD

Gusstechnologe/-login 13 0.552
Formenbauer/in EFZ 13 0.553
Produktionsmechaniker/in EFZ 13 0.553

© 2010 SDBB Bern, herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem Laufbahnzentrum der Stadt Zürich (LBZ)
Redaktion: Laufbahnzentrum Zürich, biz-berufsinfo@zuerich.ch, www.biz-berufsinfo.ch
Vertrieb: Versandbuchhandlung SDBB, Tel. 0848 999 001, Fax. 044 801 18 00, vertrieb@sdbb.ch, www.sdbb.ch